Kanelbullar (Zimtschnecken) – die Beste auf Schweden

Hallo 🙂

Heute habe ich Kanelbullar gemacht und nichts schmeckt so gut wie diese. Ich brauche nichts mehr zu sagen, genieße das Beste aus Schweden!

Für den Teig:

42 g Frische Hefe
150 g Butter
500 g Milch
100 g Zucker (+2 TL Vanillezucker)
1 TL Salz
2 TL Kardamom
ca. 800 g Weizenmehl

Für die Füllung:

150 g Butter
100 g Zucker
2 EL Zimt

Die Butter schmelzen. Dann die Milch hinzufügen und auf ungefähr 37 Grad erwärmen.
Dann die Hefe mit der Salz auflösen und zusammen mit die Milch und Butter hinzufügen.
Danach Zucker und Kardamom und fast das ganze Mehl hineinrühren. Den Teig kneten, bis er geschmeidig wird. (Falls nötig: noch etwas mehr Mehl hinzufügen) Den Teig anschließend mit einem Handtuch abdecken und für rund 30 bis 40 Minuten aufgehen lassen.

Den Teig auf einer mehligen Arbeitsfläche durchkneten, dann in zwei Teile aufteilen. Jeweils eine dünne, rechteckige Fläche ausrollen.

Butter (am besten Raumtemperatur) Zucker und Zimt mischen und dann bestreichen. Sie können Schnecken oder ”Kringeln” machen. Für Schnecken, einer Rolle wickeln und dann in ungefähr 3 cm dicke Scheiben scneiden. Für Kringeln, einmal den Tieg mittig zusammenklappen. Dann  ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen verdrehen und zu einem Knoten legen.
Den Teig so noch einmal aufgehen lassen (wird in 30 Minuten ungefähr doppelt so groß).

Den Ofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen.

Die Kanelbullar (Zimtschnecken) mit geschlagenem Ei bepinseln. Anschließend mit Hagelezucker bestreuen. Sie können auch nach den Ofen, die Kanelbullar in schmelzes Butter und dann in ”normaler” Zucker tauchen.

Auf der mittleren Stufe im vorgeheizten Backofen bei 250-275 Grad etwa 5 – 8 Minuten backen.
Unter einem Handtuch abkühlen lassen.

 

Lämna ett svar

E-postadressen publiceras inte. Obligatoriska fält är märkta *